Charleroi, die hässlichste Stadt im Universum

Charleroi

Die schönste Stadt existiert bereits, was ist mit der hässlichsten Stadt? Treffen Sie Charleroi, die hässlichste Stadt der Welt.

Charleroi liegt in Belgien und ist eine verlassene Stadt. Drinnen gibt es nur verlassene Gebäude und leerstehende Fabriken.

In der Vergangenheit war diese Stadt einst das Herz der Kohleindustrie. Kurz nach seiner Unabhängigkeit im Jahr 1830 erlebte Charleroi eine Kohleexplosion, die ihm den Spitznamen Schwarzes Land einbrachte.

In den 1950er Jahren begann die Kohle aufzugeben, weil Öl zum dominierenden Brennstoff wurde. Die belgische Industrie begann sich zu bewegen, die Arbeitslosigkeit grassierte.

Charleroi-Kota-StadtFoto der Stadt Charleroi: (Getty Images/iStockphoto)

So düster, dass Charleroi einst die Heimat von Pädophilen bis hin zu Serienmördern war, die notorisch grausam sind. Die neuesten Statistiken zeigen eine grassierende Arbeitslosenquote von 20 Prozent im Charleroi.

Charleroi liegt nur 60 km südlich von Brüssel und hat 200.000 Einwohner. Die Stadt ist voller düsterer Wohnungen und geschlossener Fabriken.

Im Jahr 2009 bezeichneten die Leser der niederländischen Zeitung De Volkskrant Charleroi als die hässlichste Stadt des Universums.

Nicolas Buissart, ein dort geborener Mann. Aus einer anderen Perspektive bietet Nicolas eine Sightseeing-Tour zum Charleroi mit diesem Spitznamen an.

„Dies ist die perfekte Marketing-Gelegenheit für Charleroi“, sagte er Nachrichten Australien.

Charleroi-Kota-StadtFoto der Stadt Charleroi: (Getty Images/iStockphoto)

Nicolas erstellte auch eine Website und bewarb sie. Die von ihm initiierte Tour konnte im Handumdrehen Hunderte von Menschen anziehen.

Er sagte, dass lokale Behörden und Touristengruppen ihn zunächst hassten. Aber mit der Zeit schmolzen auch sie.

„Anfangs beschuldigten mich die Behörden, das Image von Charleroi als traurigen Ort zu verbreiten. Aber im Laufe der Zeit begannen die offiziellen Fremdenführer der Stadt, ihre eigenen Besuche in den verlassenen Fabriken anzubieten“, erklärt er.

Charleroi ist nicht nur die hässlichste Stadt der Welt, sondern hat auch die hässlichste Straße Belgiens, nämlich die Rue de Mons.

Charleroi-Kota-StadtFoto der Stadt Charleroi: (Getty Images/iStockphoto)

Die örtliche Regierung hat einen Fahrradweg entlang der ehemaligen Fabrik angelegt. Während der alte Industriekomplex in ein Museum und Bildungszentrum umgewandelt wurde.

„Charleroi liegt mitten in Belgien und nur eine Stunde mit dem Zug von Brüssel und Gent entfernt. Wir haben eine Disco-Party in einem ehemaligen Fabrikgebäude namens Rockerill. Wenn Sie gerne feiern, kommen Sie nach Charleroi“, sagte er.

Videos ansehen“Belgische Wissenschaftler erforschen die einzigartige Reaktion von Schweinen auf Musik
[Gambas:Video 20detik]
(bnl/bnl)