Das Geheimnis von Nusa Nipa in Bima, einer Insel voller Schlangen in Menschengestalt

Jakarta

Reisende, die Extremtourismus ausprobieren möchten, kommen nach Nusa Nipa in Bima, NTB. Diese Insel ist bekannt dafür, voller Schlangen zu sein.

Nusa Nipa oder Snake Island ist ein vertrautes Ziel, wenn ein Reisender nach Bima kommt. Diese Insel liegt genau in Pai Hamlet, Distrikt Wera, und wird von Hunderten oder Tausenden von Schlangen bewohnt.

Touristen kommen nicht nur dorthin, um Schlangen zu begegnen. Diese Insel ist auch für die Schönheit des Meeres und den richtigen Ort bekannt, um den Blick auf den Berg Sangiang zu genießen.

Darüber hinaus ist die Insel auch von Korallenfelsen umgeben und eignet sich daher als Fotohintergrund.

Um nach Nusa Nipa zu gelangen, müssen Touristen ein Boot vom Oi Caba Beach nehmen. Die Fahrt dauert 15 Minuten.

SchlangeninselSchlangeninsel. Foto: (Yudi Febrianda/d’Traveler)

Um auf die Schlange in Nusa Nipa zurückzukommen, glauben die Einheimischen an eine Reihe von Mythen über Schlangen dort. Allerdings waren die Schlangen hier einst Menschen.

Es gibt hier tatsächlich mehrere Versionen der Geschichte über den Ursprung der Schlangen. Die erste Version erzählt vom Krieg zwischen dem Königreich Bima und dem Königreich Flores.

König Bima, der damals wütend war und die gesamte Besatzung des Schiffes zu Schlangen verfluchte. Während das Schiff mit der Besatzung zu Stein wurde. Jetzt hat der Stein die Form eines Schiffes mit 2 Stangen, das ein Jendemawa- oder Frangipani-Baum ist, der heute noch existiert.

Es gibt auch eine andere Version der Geschichte, die besagt, dass die Schlangen menschliche Inkarnationen sind. Daher glauben die Bewohner, dass es für ihn katastrophal sein kann, wenn jemand von dort eine Schlange mit nach Hause bringt.

Eine andere Version des Mythos von Snake Island besagt, dass er von einem umgestürzten portugiesischen Schiff stammt. Und die Schlangen auf dieser Insel stammen von der Inkarnation der Besatzung, die im Schiff gefangen ist. Diese Geschichte wird geglaubt, weil die Schlangen auf dieser Insel wegen der menschlichen Inkarnation nicht beißen.

Obwohl niemand die Geschichte, die durch Mundpropaganda verbreitet wurde, genau kennt, befolgen Touristen, die dorthin kommen, immer noch die Regeln. Niemand hat es jemals gewagt, eine Schlange zu nehmen und sie dann wegzunehmen.

Videos ansehen“Schrecklicher Moment für die Wahl des Dorfvorstehers in Bima, Dorfbüro beschädigt und verbrannt
[Gambas:Video 20detik]
(Stift/Buchse)