Fluss Aare und 4 historische Gebäude, die ihn umgeben

Jakarta

Die Aare wurde von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe erklärt. Um ihn herum gibt es historische Gebäude, die besichtigt werden können.

Die Aare hat laut Standortaufzeichnungen von Britanica eine Länge von 295 Kilometern. Mit dieser Länge ist dieser Fluss der längste der Schweiz.

Die Aare ist nicht nur lang, sondern auch breit. Seine Größe erreicht 17.779 Quadratkilometer.

Dann ist die Aare auch in der bekannt. Die tiefste Stelle dieses Flusses beträgt etwa 200 Meter.

Touristen kommen in der Regel an die Aare, um zu schwimmen und dabei die Landschaft zu genießen. Aber abgesehen davon gibt es am Ufer der Aare auch vier historische Gebäude, die dort von verschiedenen Geschichten zeugen.

1. Bundeshaus

Blitze erhellen den Himmel über dem Bundeshaus in Bern, Schweiz, 27. Mai 2018. Bild aufgenommen am 27. Mai 2018. REUTERS/Stefan Wermuth TPX-BILDER DES TAGES Foto: Dok. REUTERS/Stefan Wermuth

Das Bundeshaus oder der Bundespalast ist das berühmteste Gebäude, wenn man es von der Aare aus betrachtet. Das ist das Schweizer Parlamentsgebäude. Im Inneren befinden sich auch mehrere Ministerien und Bibliotheken.

Das Bundeshaus wurde erstmals 1902 eröffnet. Einer der ikonischen Teile ist die Kuppelhalle, eine 64 Meter hohe Kuppel. Die Kuppel ist zudem mit einem Mosaik aus Staatssymbolen, Mottos und den 22 Regionen der Schweiz geschmückt.

2. Altstadt

Kirschbäume in Bonner Altstadt von Gift bedroht Foto: DW (Soft News)

Nicht nur hat eine Altstadt, auch die Schweiz hat eine Altstadt namens Altsadt. Die Stadt ist wirklich alt, weil sie im 12. Jahrhundert erbaut wurde.

Die Altstadt war früher das Zentrum der Stadt Bern. Wir können klassische architektonische Gebäude sehen, die durch die Errichtung von Statuen, Brunnen, Brücken und Kathedralen gekennzeichnet sind.

Aufgrund seines historischen Wertes wurde Altsadt 1983 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

3. Untertorbrücke

Fluss AareFoto: (Dok. Bern)

Tatsächlich gibt es 17 Brücken entlang der Aare. Aber eine der berühmtesten ist die Untertorbrücke.

Diese Brücke gilt als die älteste Brücke der Schweiz. Die Brücke ist auch als kulturelles Erbe geschützt und wird zu einem beliebten Ort für Touristen, um Fotos zu machen.

4. Zusammen

Bern, Schweiz - 25. Juni. 2012: Ein Bär geht am Beckenrand im Bärengraben Bern (Barengraben) im Bärenpark Bern, Bern, Schweiz, Europa entlang.  Der Bär ist ein Symbol sowohl der Stadt als auch des umliegenden Kantons und in deren Wappen abgebildet Foto: Getty Images/Vichai Phububphapan

Möchten Sie einen niedlichen Braunbären auf der Aare sehen? Kann nach Bärengraben kommen. Barengben wurde 1857 eröffnet und steht auf der Liste des Schweizer Nationalerbes.

Ab 2009 ist der Bärengraben mit der Präsenz des BarenPark ausgestattet. Dieser Ort ist ein offeneres Gebiet und liegt am Ufer der Aare.

Videos ansehen „Eine Reihe von Fakten über die Aare in der Schweiz, wo Ridwan Kamils ​​Sohn verschwand
[Gambas:Video 20detik]
(pin/ddn)