Mount Dewa Siantan Tempel, Symbol für Toleranz und Vielfalt in Anambas

Anambas-Inseln

Gunung Dewa Siantan Vihara ist eines der historischen und religiösen Tourismusobjekte, das ein Symbol für Toleranz und Vielfalt auf den Anambas-Inseln ist. Dieses Kloster befindet sich auf einer felsigen Klippe in der Ecke der Stadt Tarempa, genau im Dorf Sri Tanjung im Distrikt Siantan.

Seiner Geschichte nach war es, bevor es prächtig gebaut wurde, nur ein einfaches Gebäude im Dorf Tanjung Lambai. Aufgrund seiner Lage, die anfällig dafür ist, von Meeresflutwellen weggeschwemmt zu werden, wurde der Standort 1963 in das Gebiet verlegt, in dem sich heute das Kloster befindet.

detikTravel mit dem detikcom Boundary Team hat vor einiger Zeit diesen Ort besucht, um es sich genau anzusehen. Es stellt sich heraus, dass dieser Tempel Tempel und Klöster kombiniert, die fast vollständig rot sind und von Säulen getragen werden.

Dieses Kloster hat drei Kuppeln bis zum obersten Tempel. Um einige seiner himmelblauen Säulen herum sind Statuen von roten und grünen Drachen gewickelt. Auf der Spitze des Tempels befinden sich zwei Drachenstatuen, die fest sitzen und sich gegenüberstehen.

Beim Betreten des Klosters stehen in mehreren Ecken Statuen von Göttern. Zu den Statuen gehören Kwan Gui Yung Phu Sat, San Pou Fo, Kwan Ti Kong, Guan Sai, Mako, Tua Pek Kong und Sam Po Kong. Darüber hinaus gibt es auch eine Gauthama-Buddha-Statue.

Mount Dewa Siantan-TempelVihara Gunung Dewa Siantan Foto: doc. Alfi Kholisdinuka/detikcom

Es ist bekannt, dass der Gunung Dewa Siantan Tempel nicht nur eine Touristenattraktion ist, sondern auch ein Ort der Anbetung für die chinesischen Bewohner der Anambas-Inseln, insbesondere im Distrikt Siantan. Wenn man bedenkt, dass die Chinesen in Anambas die zweitgrößte Bevölkerung nach den Malaien sind.

„Ja (der Gunung-Dewa-Siantan-Tempel) ist Teil einer der religiösen Touren, die ein Symbol der Vielfalt auf den Anambas-Inseln sind“, erklärte die Leiterin des Tourismus- und Kulturbüros von Anambas, Effi Sjuhari, vor einiger Zeit gegenüber detikcom.

Mount Dewa Siantan-TempelVihara Gunung Dewa Siantan Foto: doc. Alfi Kholisdinuka/detikcom

Es überrascht nicht, dass dieser Tempel zu bestimmten Zeiten, wie dem chinesischen Neujahr, mit chinesischen Bewohnern von Tarempa und Umgebung gefüllt sein wird. Darüber hinaus gibt es auch diejenigen, die von außerhalb der Stadt kommen, umherwandern und nach Hause zurückkehren, um mit ihren Familien das chinesische Neujahr zu feiern.

Inzwischen wird dieses Kloster interessanterweise nicht nur als Ort für religiösen Tourismus genutzt, sondern auch oft von Touristen, die hierher kommen, um die schöne Aussicht auf die hohe See zu sehen. Angesichts der Lage dieses Klosters befindet es sich direkt auf einer felsigen Klippe, deren Hauptansichten das Meer und die Stadt Tarempa sind.

Reisende, die sich in Tarempa City auf den Anambas-Inseln befinden und dieses Kloster besuchen möchten, können den Landweg nutzen. Der zentrumsnahe Standort ist mit Zweirädern in ca. 5-10 Minuten erreichbar.

Oh ja, bevor Sie dieses Klostergebiet betreten, sollten Reisende zuerst den örtlichen Verwalter um Erlaubnis fragen. Jeder kann den Tempel besuchen, solange er alle Regeln des Managers befolgt.

detikcom veranstaltete zusammen mit BRI ein Boundary-Programm, das die wirtschaftliche Entwicklung, Infrastruktur und den Tourismus in einigen der führenden Gebiete Indonesiens überprüft. Um Informationen zu diesem Programm zu erhalten, halten Sie sich mit den Neuigkeiten zu Boundaries auf tapalbatas.detik.com auf dem Laufenden!

Videos ansehen“Ship Engine Service Business Füllen Sie Ihre Freizeit als Fischer
[Gambas:Video 20detik]
(prf/ega)